Elisabeth-Selbert-Schule Lampertheim (ESS)

BERUFLICHES SCHULZENTRUM DES KREISES BERGSTRASSE

Anmeldeformulare

page white acrobatpage wordDOWNLOADBEREICH

(Klick - danach etwas nach unten scrollen)

Hauptmenü

Archiv 2023

Hier finden Sie die News aus dem Jahre 2023.

Wie ist die aktuelle Situation in den Kindertageseinrichtungen? Welche Ausbildungswege gibt es (Vollzeit/PivA)? Welche Ausbildungsinhalte werden vermittelt? Wo kommt man an seine Grenzen? Was sind die Wünsche der angehenden Erzieherinnen und Erzieher für die nächsten 10 Jahre?

All diese Fragen waren Inhalt des Interviews am 7. Dezember 2023, das Frau Wassmuth-Gumbel vom Mannheimer Morgen mit Natalie Fritsch und Tim Lampe (angehende Erzieher im dritten Ausbildungsjahr) zur aktuellen Situation in den Kindertagesstätten führte.

Die beiden Studierenden berichteten u. a. von ihrem Werdegang, der sie zu dem Erzieher-Beruf geführt hat. Tim Lampe wusste schon sehr früh, dass er mit Kindern arbeiten möchte. Er absolvierte bereits sein erstes Praktikum in einer Kindertagesstätte. Das war in der 7. Klasse einer Realschule. Geprägt von seinem familiären Umfeld (Eltern und Großeltern sind in sozialen Berufen tätig) war für ihn klar: „Es ist ein gutes Gefühl, etwas Gutes zu tun.“ Bei Natalie Fritsch entwickelte sich der Wunsch, diesen Beruf auszuüben erst später. Sie absolvierte die Fachhochschulreife Richtung Mediengestaltung, stellte dann aber bei einem FSJ in einer Kindertageseinrichtung fest, wie viel Freude es macht, mit Kindern zu arbeiten. „Gerade bei der kreativen Arbeit sind Kinder unvoreingenommen, probieren vieles aus, sind erfinderisch“ so Natalie Fritsch. Diese Erfahrung veranlasste sie, einen ganz anderen Weg einzuschlagen und die Ausbildung zur Erzieherin zu ergreifen.

Beide Studierende ...

Weiterlesen ...

02 IMG 20231127 095504Am Montag, 27. November begrüßte die Elisabeth-Selbert-Schule Lampertheim Herrn Prof. Walz, der an der Schule einen Vortrag zum Thema „Sinnvoller Umgang mit Geld“ hielt.

Welche Geldanlagen bringen wirklich Erfolg? Welche Glaubenssätze zum Thema Geld haben wir bisher verinnerlicht? Wie wirkt sich die Inflation auf Geldanlagen aus? Wie treffe ich gute Finanz- und Vorsorgeentscheidungen? Was verbirgt sich hinter den Begriffen „Anlageklassen“ und „Anlagevehikel“? Erstes Verständnis für ETFs – wie werde ich zum mündigen Selbstentscheider?

All diese Fragen beantwortete Prof. Walz sehr anschaulich und humorvoll. Er verdeutlichte den Schülerinnen und Schülern, was sie mit ihrem Ausbildungsgehalt sinnvoll umsetzen können.

03 IMG 20231127 122922Die Klasse 12 BSB (Kaufleute für Büromanagement im dritten Ausbildungsjahr) hatte unter der Leitung von Fachlehrerin Jutta Eschelbach in den Lernfeldern Projekt- und Veranstaltungsmanagement den Tag vorbereitet und organisiert. Die Klasse äußerte zu Beginn des Schuljahres den Wunsch, sich intensiver mit dem Thema Geldanlagen zu beschäftigen und lud Prof. Dr. Hartmut Walz als Referenten ein. Alle notwendigen Vorarbeiten wurden auf Arbeitsgruppen innerhalb der Klasse verteilt. Vom Einladungsschreiben über das Catering bis hin zur Erstellung von Feedbackbögen wurde alles in Eigenregie organisiert.

Lara Breyer und Eva Schollmaier moderierten den Tag, der mit einem kleinen Gewinnspiel endete.

Das Fazit des heutigen Tages lautet: Es hat sich gelohnt! Die Schülerinnen und Schüler haben nicht nur eine Verzahnung von Theorie und Praxis im Lernfeldunterricht erfahren, sondern auch eine umfassende Information zum kritischen Umgang mit Geldanlagen erhalten.

Text: Jutta Eschelbach

RichterVon Links: Levin Vogt, Maximilian Becker, Harash Ram, Senad Kukuljevic, FrancescoPio Elmo, Adonis Notz, Mohammad Alomar, Thorsten Waizmann (Fachlehrer Informatik)Am 21.09.2023 besuchte die Gruppe Informatik der 12FOIW sowie Abteilungsleiterin Stefanie Richter und Fachlehrer für Informatik Thorsten Waizmann die Fakultät für Informationstechnik an der Hochschule Mannheim. Der Tag begann mit einer Begrüßung durch Herrn Prof. Peter Barth und zwei Studierende, die den Vormittag gemeinsam mit uns gestalteten.

Im Labor der Hochschule durften wir selbst Hand anlegen und Programmieraufgaben im ersten Semester lösen, was unsere Begeisterung für ein Studium der Informationstechnik steigerte.

Besonders beeindruckte uns ...

Weiterlesen ...

1694332964744Am Donnerstag, 7. September feierte die Elisabeth-Selbert-Schule in der ersten Schulwoche das Sport- und Spielfest, das erstmalig nach Corona wieder stattfinden durfte. Die Sportlehrer Michael Kadel und Götz Krämer, die das Sportfest organisierten, hatten 11 Stationen im ganzen Schulgebäude und Außengelände aufgebaut, an denen die Schülerinnen und Schüler neben viel Spaß auch in Sachen Konzentration und Teamgeist gefordert wurden.

So gab es neben den klassischen Stationen, wie Tischkicker und Torwandschießen auch außergewöhnliche Spiele. Die „Spinne“ erforderte gute Koordination und Absprache untereinander. Alle mussten zusammenarbeiten, um mit dem spinnenartigen Konstrukt Holzklötze aufeinander zu stapeln und so Punkte zu erspielen.

Die Station „Torkelnden Winzer“ hingegen versprach einfach nur viel Spaß. Jeweils ein Schüler/eine Schülerin aus der Gruppe meldete sich freiwillig als „torkelnder Winzer“,

Weiterlesen ...

HLA ESSVWA Studium-Abteilungsleiter Christian Vasilie, Sophie Reid, Luisa Jakob, Abteilungsleiterin Stefanie Richter, Klejs Seci, Lukas Glück und Alina Mocanu; Foto: Rosi Israel
Stefanie Richter, die Abteilungsleiterin Wirtschaft und Verwaltung sowie die jeweiligen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer der Elisabeth-Selbert-Schule (ESS) gratulierten den Auszubildenden der Abschlussklassen, drittes  Ausbildungsjahr, der Ausbildungsberufe Kaufleute für Büromanagement, Verkäufer, Kaufleute im Einzelhandel sowie Industriekaufleute im MediaMaxx. Sie erhielten ihre Abschlusszeugnisse und eine langstielige Rose. Dabei herrschte eine freudige und feierliche Stimmung. Die Lehrerinnen und Lehrer ließen die Ausbildungszeit Revue passieren und lobten die Absolventinnen und Absolventen für ihre erbrachten Leistungen. Manche Lehrkräfte äußerten sich, ein wenig wehmütig zu sein, weil die Meisten die ESS verlassen. Acht Verkäuferinnen und Verkäufer werden die Einrichtung weiter besuchen, um den Einzelhändler Abschluss zu erreichen, erklärte der Klassenlehrer Martin Allerdisse.  Zahlreiche Auszubildende nutzten ihre Mittagspause für die Feierstunde, da sie schon in Betrieben arbeiten. „Ihr habt bemerkenswerte Leistungen vollbracht. Der Abschluss ist ein bedeutender Schritt in Ihrer Berufskarriere“, sagte Stefanie Richter.

Die Klassenbesten sind Sophie Reid, Luisa Jakob, Klejs Seci, Lukas Glück und Alina Mocanu. Sie erhielten gleichzeitig den Bildungsawards (VWA-Awards) aus den Händen von Christian Vasilie, dem Abteilungsleiter VWA-Studium in Mannheim.

Weiterlesen ...

ESS

Logo

Moodle

preview-moodle-logo

Zugang zur Lernplattform moodle.

Login

Login nur für Berechtigte.