Elisabeth-Selbert-Schule Lampertheim (ESS)

BERUFLICHES SCHULZENTRUM DES KREISES BERGSTRASSE

Hauptmenü

News

Folgend die aktuellen News für das Jahr 2017. Ältere finden Sie im Archiv.

 

SchleuderDrama Projekttag 2017Jessica Hoffmann (von rechts), Peter Hoffmann, Dirk Neumann und Tanja Keim berichten beim Projekttag „SchleuderDrama“ an der Elisabeth-Selbert-Schule von ihren Erfahrungen mit schweren Unfällen im Straßenverkehr und sprechen mit Schülern. Foto: Thorsten GutschalkBeim Projekt „Schleuderdrama“ erzählen Ersthelfer von schweren Verkehrsunfällen

Es ist kein leichter Auftrag für Rettungskräfte, wenn Jugendliche in Verkehrsunfälle verwickelt sind. Wenn sie bis zur Unkenntlichkeit zerschunden in ihrem Autowrack liegen. Wenn Eltern die Todesnachricht überbracht werden muss. Dass kein junger Mensch betrunken Auto fährt, dass sich keiner übermüdet auf den Nachhauseweg macht, dass keiner in Eile zu schnell und unkontrolliert unterwegs ist – das wollen Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte, aber auch das Kollegium an der Elisabeth-Selbert-Schule erreichen. Deswegen gibt es die Initiative „SchleuderDrama“ und am Donnerstagmorgen fand zum dritten Mal in Folge ein Projekttag für die Berufsfachschule und die Höhere Berufsfachschule statt.

Weiterlesen ...

 

Pressespiegel Mit dem ganzen Herzen dabeiElisabeth Schiertz (links) gibt in ihrer Freizeit einen Schwimmkurs für Flüchtlinge. Dieser findet im Freibad statt. © NixBildung: Elisabeth Schiertz gibt Flüchtlingen Schwimmtraining / Seepferdchen als erstes Ziel

 "Mit dem ganzen Herzen dabei"

 Immer wieder ist von Badeunglücken in Deutschlands Seen und Flüssen zu lesen. Vor allem im Sommer suchen viele Menschen das Heil der Abkühlung im Nass, obwohl sie gar nicht schwimmen können und begeben sich somit leichtfertig in Lebensgefahr. Als im Rhein eine Familie ertrank, fasste Elisabeth Schiertz einen Entschluss: "Das Unglück ging mir nahe. Ich dachte mir: Jetzt muss ich etwas tun."

Weiterlesen ...

 Präsentation Industrie 2017Sportschuhe, die sich dem Boden anpassen? Dem Einfallsreichtum sind in der ESS keine Grenzen gesetzt. Foto: Thorsten GutschalkFür die Industriekaufleute im dritten Lehrjahr an der Elisabeth-Selbert-Schule (ESS) wurde es am Freitag ernst: Bei einem Projekttag mussten sie sich als echte Geschäftsleute beweisen. Schon vor den Sommerferien wurde ihnen die Aufgabe zuteil, ein fiktives Unternehmen zu gründen, eine Geschäftsidee zu entwickeln und einen Businessplan zu erstellen. Wie kreativ sie sind, bewiesen die Schüler bei der Präsentation im „MediaMaxx“.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt

USB-Heizplatten, die den Kaffee am Arbeitsplatz nicht kalt werden lassen, Sportschuhe, die sich dem Boden anpassen, Handycovers, die mit Solarzellen bestückt sind und das Handy durch Sonnenenergie aufladen, oder Relaxdrinks, die beruhigen, aber nicht ermüden: Der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt. Doch mit Einfallsreichtum alleine war es für die Berufsschüler nicht getan. Denn um ihr Unternehmen gründen zu können, benötigen sie eine Finanzierung in Form eines Kredits.

Weiterlesen ...

Unterkategorien

Hier finden Sie die News aus dem Jahre 2016

Hier finden Sie die News aus dem Jahre 2017

ESS

Logo

Moodle

preview-moodle-logo

Zugang zur Lernplattform moodle.

Terminkalender

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Login

Login nur für Berechtigte.