Elisabeth-Selbert-Schule Lampertheim (ESS)

BERUFLICHES SCHULZENTRUM DES KREISES BERGSTRASSE

Hauptmenü

Voraussetzungen

  • Flüchtlinge/Seiteneinsteiger/-innen im Alter von 16 bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Geringe oder keine Deutschkenntnisse
  • Registrierung beim Flüchtlingsamt und Gesundheitsuntersuchung
  • Anmeldung beim Aufnahme- und Beratungszentrum (ABZ) im Staatlichen Schulamt Heppenheim
  • Hinweis: Aufnahme an der Elisabeth-Selbert-Schule Lampertheim nur bei offizieller Zuweisung durch das Staatliche Schulamt in Heppenheim;

Anmeldungen direkt bei der Elisabeth-Selbert-Schule sind nicht möglich.

  • Sollten noch Aufnahmekapazitäten frei sein, können in Ausnahmefällen auch Seiteneinsteiger/-innen bis maximal zur Vollendung des 21. Lebensjahres zusätzlich aufgenommen werden

Außerdem ist zu beachten:

Persönliche Voraussetzungen

  • Absoluter Wille zum regelmäßigen und pünktlichen Schulbesuch
  • Integrationswille, vorrangig gekennzeichnet durch das Erlernen der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Leistungsbereitschaft und zielorientiertes Lernen in besonders geförderten Kleingruppen

Dauer/Struktur

Die Maßnahme erfolgt in Vollzeitform und dauert zwei Schuljahre. Die Schülerinnen und Schüler erhalten im ersten Maßnahme Jahr eine intensive Beschulung in Deutsch als Zweitsprache. Die unterrichtliche Kommunikation erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache, so dass ein Sprach-Konfrontations- beziehungsweise „Crash-Effekt“ entsteht, der in kürzester Zeit zielführend ist. Ergänzt wird das reine Vermitteln der deutschen Sprache durch einen ergänzenden sprachsensiblen Fachunterricht. Außerdem werden Schwimmunterricht für Anfänger und allgemeiner Sportunterricht angeboten.

Im zweiten Maßnahme Jahr wird der Stundenanteil Deutsch als Zweitsprache reduziert und der sprachsensible Fachunterricht erweitert.

In Ausnahmefällen, bei herausragenden Leistungen, können Teilnehmer/-innen für eine Abschlussprüfung zum externen Hauptschulabschluss zugelassen werden.

Das Absolvieren der Maßnahme ermöglicht:

  • Die fortgeschrittene, umgangssprachliche Kommunikation in Deutsch als Fremdsprache
  • Die Chance auf eine Arbeitsaufnahme und einen festen Arbeitsplatz
  • In Ausnahmefällen die Möglichkeit, die externe Hauptschulabschluss-Prüfung zu beantragen und erfolgreich zu bestehen
  • Gegebenenfalls einen Ausbildungsplatz zu finden und einen qualifizierten Beruf zu erlernen
  • Bei Erlangen des Hauptschulabschlusses eine weiterführende Schulform zu besuchen

Unterrichtsinhalte und Arbeitsweisen

Im ersten Maßnahme Jahr ist das primäre Ziel, möglichst schnell die Grundlagen der deutschen Sprache zu erlernen. Wichtig ist hierbei, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich in relativ kurzer Zeit einen Grundwortschatz der deutschen Sprache aneignen, der sie befähigt, dem Unterricht folgen zu können. Schwerpunktmäßige Inhalte sind Alltagsthemen aller Art in Deutschland (z. B. Familie, Wohnen, Essen, Trinken, Traditionen, Medien, Einkaufen, Mode, Schule, Ausbildung, Beruf usw.), der demokratische Staatsaufbau, wesentliche Auszüge aus dem Grundgesetz, Umweltschutz, Hygiene, Gesundheitsprophylaxe, geografische Lage und die Besonderheiten Deutschlands.

Im zweiten Maßnahme Jahr wird der Fachunterricht ausgeweitet, so dass gegebenenfalls die externe Hauptschulabschluss-Prüfung in Angriff genommen werden kann. Ergänzt werden die theoretischen und allgemeinbildenden Unterrichtsinhalte durch den Werkstattunterricht in der Holz- oder Metalltechnik oder auch durch praktischen Unterricht im Lernfeld Ernährung.

Zukünftig ist durch das Hessische Kultusministerium eine zusätzliche 8- stündige sozialpädagogische Betreuung -pro Woche- geplant.

Kosten

Die Maßnahme ist kostenfrei, da die Elisabeth-Selbert-Schule eine öffentliche Schule ist und Lernmittelfreiheit besteht.

Eventuell mögliche, individuelle und finanzielle Unterstützungen sind bei Flüchtlingsamt des Kreises zu erfragen und zu beantragen.

Perspektiven

Für die Absolventinnen und Absolventen ist die zweijährige Maßnahme eine gute Grundlage für eine dauerhafte und nachhaltige Integration in das Gesellschaftsgefüge der Bundesrepublik Deutschland.

Die Chancen, einen Arbeitsplatz zu finden, eine Berufsausbildung zu absolvieren oder eine weiterführende schulische Perspektive zu nutzen, verbessern sich erheblich.

Bitte beachten: Die Zuweisung erfolgt ausschließlich durch das Staatliche Schulamt in Heppenheim.

ESS

Logo

Moodle

preview-moodle-logo

Zugang zur Lernplattform moodle.

Terminkalender

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Login

Login nur für Berechtigte.