MLK 2883An der Elisabeth-Selbert-Schule Lampertheim werden seit vielen Jahren im Vollzeitunterricht erfolgreich Fremdsprachensekretärinnen/

Fremdsprachensekretäre ausgebildet. Das Tätigkeitsfeld im Fremdsprachensekretariat als Assistentin/Assistent ist im Zeitalter der Globalisierung, des Internets sowie der modernen Bürokommunikation sehr vielseitig, abwechslungsreich und attraktiv.

Dazu gehören vor allen Dingen selbstständiges Ausführen von Sekretariatsaufgaben wie der Informationsrecherche im Internet, der Planung von Geschäftsreisen, dem Schreiben von E-Mails, der Erledigung der Korrespondenz mit Textsystemen wie WORD und der kompetente Umgang mit Medien. Das Arbeiten mit dem Kalkulationsprogramm Excel und dem Präsentationsprogramm PowerPoint sind ebenfalls Gegenstand der praxisnahen Ausbildung. Vor allem aber werden in über zehn Wochenstunden die für Europa so wichtigen Fremdsprachen Englisch und Französisch bzw. Spanisch berufsbezogen vermittelt.

Kaufmännisches Grundwissen, Denken in betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen und Basiswissen im Bereich IT sind weitere wichtige Voraussetzungen, um später gute Berufschancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben. Die so vermittelten Qualifikationen erleichtern nach dem erfolgreichen Abschluss den direkten Einstieg ins Berufsleben.

Die vollschulische Berufsausbildung dauert zwei Jahre.

Schwerpunkte der Ausbildung sind Englisch und Französisch bzw. Spanisch, Wirtschaftslehre, Arbeiten mit Office 365, Textgestaltung, Tabellenkalkulation, Internet, Rechnungswesen, Maschinenschreiben am PC, modernes Büromanagement sowie die Planung, Durchführung, Moderation und Reflexion von Veranstaltungen. Das Anfertigen von professionellen Präsentationen und praxisbezogene Projektarbeit runden die Ausbildung ab.

In über 2.700 Unterrichtsstunden werden Sie damit auf die Anforderungen von morgen vorbereitet. Die ESS besitzt dafür die personellen wie auch die sachlichen Voraussetzungen. Unsere mit modernster Technologie ausgestatteten EDV-Fachräume entsprechen dem heutigen Anforderungsprofil der Wirtschaft im Sekretariat.

Während der zweijährigen Ausbildung muss ein mindestens 4-wöchiges Betriebspraktikum absolviert werden, bevorzugt im Ausland.

Das Praktikum, das im Anschluss der Ausbildung für die vollständige Fachhochschulreife abgeleistet werden muss, kann von sprachinteressierten Schülerinnen und Schüler auch im Rahmen des von der EU geförderten Erasmus+ Programms in Spanien, Frankreich oder Irland absolviert werden.

Wir unterstützen gerne beim Bewerbungsverfahren.

Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Assistentin/Assistenten für das Fremdsprachensekretariat berechtigt ebenfalls zum anschließenden Besuch der Fachoberschule (FOS). Der FOS-Abschluss kann aber auch parallel zur Ausbildung erworben werden.

Damit bietet diese attraktive schulische Ausbildung drei Qualifizierungen in einem: Ausbildung, Fachhochschulreife und Auslandserfahrung und das nur in zweieinhalb Jahren.

Für diese interessante vollschulische Berufsausbildung werden keine Gebühren erhoben. Es besteht Lernmittelfreiheit. Unter bestimmten Voraussetzungen wird BAföG gewährt bzw. diese Ausbildung von der Bundesagentur für Arbeit gefördert.

Zulassungsvoraussetzungen:

Der Mittlere Abschluss (z. B. Abschlusszeugnis der Realschule) sowie mindestens befriedigende Leistungen in zwei Fächern aus Deutsch, Englisch und Mathematik sind Zugangsvoraussetzungen für die direkte Aufnahme. In keinem der genannten Fächer dürfen die Leistungen schlechter als ausreichend sein.

Nutzen Sie die Möglichkeit einer persönlichen telefonischen Laufbahnberatung jeden Mittwoch von 13:00 bis 15:00 Uhr und nach Vereinbarung bei der zuständigen Abteilungsleiterin Stefanie Richter (06206 940925).

Weitere Informationen zu unserem Bildungsangebot finden Sie auf der ESS-Website unter www.elisabeth-selbert-schule-lampertheim.de.