Elisabeth-Selbert-Schule Lampertheim (ESS)

BERUFLICHES SCHULZENTRUM DES KREISES BERGSTRASSE

Hauptmenü

 

Es gibt für die seit Februar 2018 an der ESS von Maria Späh durchgeführten Fortbildungen zur Praxisanleitung für Berufspraktikanten nun einen weiteren Kooperationspartner, das Jugendamt Kreis Bergstrasse (Fachbereich Bildung, Betreuung und Erziehung).

Die Leitung und die zuständigen Fachberaterinnen des Fachbereichs boten 2018 diese Fortbildung zuerst ohne Kooperationspartner an. Nach einem ersten erfolgreichen Durchlauf entschied das Jugendamt, dass sie in Zukunft diese Fortbildung in Kooperation mit einer Fachschule für Sozialwesen anbieten wollen, denn die Schulen haben den Ausbildungsauftrag.

Da es schon in verschiedenen Bereichen eine Zusammenarbeit zwischen der ESS und dem Jugendamt gibt, und die Fachbereichsleitung des Jugendamtes von der parallel laufenden Fortbildung zu diesem Thema an der ESS erfahren hatte, war es naheliegend, bei der ESS wegen einer Kooperation nachzufragen. Für die Fachschule ist diese Kooperation ebenfalls wünschenswert, kann doch so die im neuen Lehrplan und den neuen Richtlinien für das Berufspraktikum geforderte verstärkte Lernkooperation zwischen den sozialpädagogischen Einrichtungen und der Fachschule auch auf der Metaebene umgesetzt werden.

Bei einem ersten gemeinsamen Gespräch zwischen der Fortbildnerin, der Fachschule und dem Jugendamt wurden die inhaltlichen Schwerpunkte der bisherigen Fortbildungen abgeglichen und gemeinsam festgelegt.

Ein wichtiger Schwerpunkt ist die Erarbeitung von individuellen Ausbildungsplänen, in denen die zu entwickelnden Kompetenzen der Berufspraktikanten festgelegt und überprüft werden können. Außerdem sind die Entwicklung von kommunikativen Kompetenzen und die Anleitung zur Elternarbeit wichtige weitere Schwerpunkte.  

Die Kurse bestehen jetzt aus einem Grundkurs (vier Tage) und einem Aufbaukurs (vier Tage).

Die ersten zwei Tage des Grundkurses in Kooperation mit dem Jugendamt wurden am 18.03. und 19.03.2019 durchgeführt. Es nahmen 18 Erzieherinnen und ein Erzieher teil.

Die Rückmeldungen der Teilnehmerinnen und des Teilnehmers waren sehr positiv. Die folgenden Themen wurden als absolut hilfreich für die ersten Schritte zur Qualifizierung von Praxisanleitung empfunden: Bedeutung einer qualifizierten Praxisanleitung, Kompetenzaufbau im Berufspraktikum, der erste individuelle Ausbildungsplan, konkrete Handreichungen für den Einstieg in die Praxis (z. B. Grundsätze der Zusammenarbeit, Infobuch etc.).

Die Gruppe ist sehr motiviert und freut sich schon auf die nächsten zwei Fortbildungstage im Oktober dieses Jahres.

Weitere Fortbildungen an der ESS sind geplant.

Interessenten können sich bei Maria Späh melden (E-Mail-Adresse: spaeh.m@t-online.de)

Text: Maria Späh

 

ESS

Logo

Moodle

preview-moodle-logo

Zugang zur Lernplattform moodle.

Terminkalender

Juni 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Login

Login nur für Berechtigte.